Bilder und Berichte

20.9. die Sommerferien liegen hinter uns und mit der 6. FeWo hatten wir das Highlight der diesjährigen Ferien. Eine richtig tolle Gruppe Kids mit denen die Tage wie im Flug vorbei gegangen sind und wir alle überrascht und traurig waren, als es Samstag war und es hieß Abschied zu nehmen.

Neben den Ausritten, dem "Lenken" üben auf dem Platz ;-), den Ausflügen mit den Hoftieren, dem Volti, dem Stockbrot am Lagerfeuer, dem Kühe bzw. Ochsen kuscheln, der Ausfahrt im, vom Traktor gezogenen Hofmann-Hänger und all den anderen Aktivitäten war sicher das Saft machen was ganz besonderes. Knapp 900 kg Äpfel haben wir gemeinsam unter unseren Streuobstbäumen aufgesammelt und in einer Safterei im Nachbarort zu unserem eigenen Saft gepresst (ausführlicher Bericht auf hanshof.jimdo.com unter "Unsere Produkte"). Mit 540 Litern leckerstem Apfelsaft, abgefüllt in 5l Bags sind wir erschöpft aber ziemlich stolz nach Hause gekommen. Eine super schöne Freizeit, wir freuen uns, Euch ganz bald wieder auf dem Hanshof begrüßen zu dürfen! Vielen, vielen Dank an die tolle Jolle, die uns in den Tagen wahnsinnig geholfen hat!!!


29.8. die ersten vier Ferienreitkurse liegen hinter uns. Wir hatten bei tollem Wetter viele, super nette Kinder hier und eine Menge Spaß. Viel dazu beigetragen, dass die ersten vier Wochen super gelaufen sind, haben unsere Helferinnen. Ganz herzlichen Dank an Hanna, Marie, Jana, Fine, Fiona, Manu, Hannah, Frau Heubner, Anja, Liv und Thea!!!

Neben dem Reiten und Voltigieren und natürlich Ausritten haben wir Spaziergänge mit unseren Tieren, Kuhkuscheln und das Hanshof-Spiel gespielt. Unsere Kühe und Ochsen haben wir mit Schubkarren voll aufgelesener Äpfel glücklich gemacht. Highlight war in der zweiten Woche der Beginn des Stallabrisses - die Kids haben richtig geschuftet und durchaus handwerkliche Talente bei sich entdeckt.

 


18.7. heute ganz früh am Morgen mit unseren Pferden zusammen den Sonnenaufgang genossen. Danno durfte natürlich auch nicht fehlen. Tally und Max waren sehr an den Heißluftballons interessiert, die auch schon so früh unterwegs waren. Es gab viel Fellpflege (ich wurde auch gekrault) und auch die Kühe am Tannenhag haben dieses schönste Zeit des Tages sichtlich genossen...


seit Anfang Juni haben wir ein neues Pferd auf dem Hof. Roxy! Roxy wohnt zum Eingewöhnen derzeit noch auf der Koppel neben der Herde, soll allerdings, nach einer Kennenlern Phase in die Herde integriert werden...

Wie ihr sehen könnt, waren unsere Pferde sehr neugierig, als die neue Mitbewohnerin da plötzlich neben ihnen aufgetaucht ist...


1.5. Derzeit gewöhnen wir die Pferde langsam an´s Gras. Begonnen bei 5 min täglich, sind wir jetzt schon bei einer Stunde. Die Pferde genießen es sehr, manche so sehr, dass sie sich nach Ablauf der Zeit nicht wieder einfangen lassen (ratet mal wer das ist ;-). Aber auch wir finden den Anblick der Herde immer wieder von Neuem einfach toll und freuen uns, wenn´s in ein paar Tagen dann heißt: ab auf die Weide und zwar Tag und Nacht... 


8.12. über das 1.Advent Wochenende hatten wir einen Mama-Kind Reitkurs. Im Vorfeld hatten wir ziemlich Bedenken, denn das Wetter war richtig scheußlich gemeldet und wir hatten schon hin und her überlegt, was wir mit der "Truppe" wohl den ganzen Tag machen könnten, wenn es wirlich nur schneit, regnet bzw. schneeregnet.

Alle Bedenken waren umsonst: es war zwar wirklich, wirklich kalt aber samstags hatten wir Sonne und abends tollsten Sternenhimmel (unter dem wir dann Mama-Kind-Volti gemacht haben). Der Sonntag war auch trocken und teils sonnig und so konnten wir reiten, Spaziergänge mit den Tieren machen, Voltigieren, Pferde führen lernen und vieles anderes und die Zeit war doch zu kurz um alles, was wir uns vorgenommen hatten, unterzubringen.

Eine tolle Truppe mit denen es ein sehr kurzweiliges, schönes Wochenende war - wir freuen uns auf´s nächste Mal!


16.11. so sieht die Kulisse einer Reitstunde an einem Novembernachmittag (16 -17 Uhr) auf dem Hanshof aus. Auch wenn wir frieren und ab und an auch im Regen stehen - mit vier Hallenwänden wollte ich meinen Arbeitsplatz nicht mehr eintauschen... Welches Glück an so einem schönen Ort arbeiten zu dürfen, welches Glück unter solch schönen Bedingungen Reiten zu dürfen...


2.11. die Reitkurse der Herbstferien liegen hinter uns. Mit 14 tollen Kids, haben wir eine sehr schöne Woche verbracht. Es wurde geritten, voltigiert, geputzt und gemistet, mit Schafen, Ziegen und Kälbern spazierengegangen, Babykatzen gekuschelt und Ochsen natürlich auch. Wir haben Kühe gestriegelt, abends von Hannah im Kuhstall Geschichten vorgelesen bekommen und eine Reitlehrerhütte am Reitplatz zusammengeschraubt, für die wir die Tagen vorher die Bretter gestrichen haben.

Wir hatten tolle Helfer denen wir hiermit ganz herzlich danken! Danke Sherin, Carmen, Hannah und Lea...


vom 11.10. - 13.10. hatten wir einen Erwachsenenreitkurs. Eigentlich war es die Fortsetzung des Kurses vom Frühjahr. Die Teilnehmerinnen hatten so viel Spaß, dass sie beschlossen, das WE zu wiederholen. Drei "Neue" waren auch dabei und so hatten wir bei unfassbar tollem Wetter ein sehr schönes, lehrreiches, anstrengendes und sehr lustiges Wochenende. Unter dem Sternenhimmel am Freitag Abend haben wir uns auf den ungesattelten Pferden der Bewegung und dem Gefühl auf dem Pferd angenähert. Samstags dann wurde auf dem Reitplatz an der Technik gefeilt oder auch zum aller ersten Mal leichtgetrabt. Nachmittags sind die ganz engagierten nochmal auf´s Pferd während die anderen bei einem gemütlichen Spaziergang mit Ziegen, Kälbern und Schafen die tolle Natur um Neuselhalden genossen mit Fliegenpilzen und Wildschweinspuren. Am Sonntag ging es dann ins Gelände und nach einem leckeren gemeinsamen Essen hieß es sich zu verabschieden. Aber der nächste Termin für eine Wiederholung steht schon und wir freuen uns sehr darauf...


an einem ihrer letzten Weidetage, der sehr neblig begonnen hat, haben unsere Pferde ihre Freiheit und die aus den Wolken herausbrechende Sonne nochmal aus vollen Zügen genossen...


9.10. über den 3. Oktober hatten wir eine kleine Gruppe "Stamm-Kids" zum Reiten hier. Nachdem das Wetter ziemlich grauenerregend war, haben wir uns auch ganz viel mit den anderen Tieren beschäftigt.

Zum Abschluss haben wir dann noch einen Spaziergang mit den Kälbern, Ziegen und dem Schaf Emma (das nie auf den Fotos ist, weil es mir nicht von der Seite weicht) gemacht...


6.FeWo eine mit Erlebnissen vollgepackte Ferienwoche liegt hinter uns. Die 16 Kids, von denen 13 bei uns geschlafen haben, haben Ausritte mit Picknick und adventure-Charakter, viel Volti, Stockbrot und Würstchen an der Grillstelle, tolle Geschichten am Lagerfeuer, Bodenarbeit, Theorie (wir haben erfahren, dass Pferde Nestflüchter sind :-)),  Reiten ohne Sattel, Ziegenspaziergänge, Kühe, Ochsen und Hasenkuscheln, Zaunbau und Babykatzen und vieles mehr erleben dürfen. In Worten lässt sich diese super schöne Freizeit nur schlecht beschreiben, darum lassen wir die Photos sprechen.... Es hat uns super viel Spaß gemacht mit Euch! Wir vermissen Euch und freuen uns schon auf´s nächste Mal!!


5.te FeWo Sommer: eine bunt gemischte 13 köpfige Gruppe Kids hat uns in der vierten Ferienwoche begleitet. Das Wetter hat super mitgespielt, sodass wir die Woche am Lagerfeuer mit Grillwürstchen und Stockbrot beginnen konnten. Neben Reiten, viel Voltigieren (haben sich die Kids gewünscht!), tollen Ausritten (auf unbekannten, gruseligen (wie Bogdan findet) Wegen) gab es Ziegenspaziergänge, Kuscheln mit den Salto schlagenden Hasen, Ochsen kuscheln und putzen und leckerem Essen (haben die Kids gesagt!) gab es handfeste Arbeiten zu verrichten. Beim Abladen von kleinen Heu- und Ehmdballen haben wir eine Menschenkette gebildet und Dank der tatkräftigen Unterstützung aller Kids waren wir RuckZuck fertig! Der absolute Star im Haus war unser Franz, der die Kids mit seinem Spielzeug auf Trab gehalten hat. Großes Entzücken haben auch Leos drei Katzenbabys ausgelöst, die derzeit bei uns im Haus von ihrer Mama großgezogen werden. Zu Samuels großem Glück gab es viele Gelegenheiten auf einem unserer Traktoren mitzufahren. So war es für alle eine gelungene, erlebnisreiche Woche.


4.te FeWo Sommer: trotz zum Teil mächtig schlechtem Wetter haben die Kids und wir uns die gute Laune nicht verderben lassen. Sowohl beim Reiten und Voltigieren als auch bei den Ziegen und Hasen und natürlich beim obligatorischen Ausritt hatten wir alle großen Spaß.


2.te FeWo Sommer: eine tolle Ferienwoche liegt hinter uns! Wir hatten eine sehr bunt gemischte Gruppe - von 6 J. bis 14 J., von "ich bin noch nie auf dem Pferd gesessen" bis zur Sattelfestigkeit war alles dabei.

Halbtags-, Ganztags und Übernachtungskids, alle haben sich gut verstanden, haben sich gegenseitig geholfen und viel Spaß zusammen gehabt.

Auch unsere Helfer waren sich einig - obwohl es eine sehr große und sehr bunt gemischte Gruppe war, hatten wir viel Spaß und es war ein unkompliziertes Arbeiten.

Selbst aus dem Gewittertag haben wir gemeinsam das Allerbeste gemacht: mit Eimermemory, Plätzchenbacken, Spielen auf den beiden Holzpferden Oskar und Lukas, Ziegen und Hasen streicheln, Pferde putzen und viel Humor! Natürlich haben wir auch voltigiert und der obligatorische Besuch bei unseren Kühen, die die Putz- und Streicheleinheiten sehr genossen haben, hat auch nicht gefehlt...


16.6. gestern haben wir die letzten Kids der Pfingsten I Freizeiten verabschiedet. Wir hatten eine super schöne Woche mit tollen Kids und vielen Erlebnissen rund um die Pferde aber auch mit den Ziegen, den Babykatzen und den Hasen. Die Tage sind vrflogen und gibt es ein tolleres Kompliment als das, dass ein Kind zu uns sagt: "Ich habe gar nicht das Gefühl, dass ich in Reiterferien bin, ich fühle mich bei Euch wie zu Hause"


Wir sind endlich ganz auf der Koppel...


Die zweite Osterferienwoche war für das Betreuerteam eine echte Herausforderung.

12 Übernachtungskinder plus 6 1/2 tags Kinder haben uns doch an die Kapazitätsgrenze gebracht. Zumal wir unter den 6 (teilzeit 7) Betreuern zwei absolute Neulinge hatten.

Alles hat perfekt geklappt, die Beiden haben ihr Debüt super gemeistert und auch der Spagat zwischen Reitplatz und Küche hat funktioniert. Hier ein ganz großer Dank an alle HerferInnen!!!! Ihr wart super!!

 

Bei den Pferden im Stall, auf dem Pferd ob Reiten oder Voltigieren, bei der Theorie, beim Essen oder Ausreiten und natürlich auch bei den Kühen.... immer hatten alle großen Spaß, waren mit Feuereifer dabei, waren interessiert und sehr lernbegierig.

Die Kühe wurden mit ihrem Charm und ihrem Kuschelbedürfnis natürlich auch von allen in´s Herz geschlossen und hingebungsvoll gestriegelt.

 

Böse Zungen behaupten, wir hätten Trampeltiere im Haus gehabt - aber das war wirklich schon schlimmer.

Das Essen wurde weitgehend gelobt, auch wenn sich der ein oder andere gewünscht hätte, dass es statt des vielen gesunden Essens einfach nur gaaaaanz viel Fleisch gegeben hätte ;-)

 

Eine sehr schöne (zugegeben anstrengende) Woche mit tollen Kindern die hoffentlich alle bald wieder kommen!

Und weitersagen, das es bei uns toll ist!!!


in der ersten Woche der Osterferien hatten wir eine ganz bunt gemischte Gruppe Kinder, die sich aus einer Kooperation mit dem Heidenheimer Sportbund - "Kinder in Bewegung" und aus "eigenen"  1/2tags und ganztags Kindern zusammensetzte.

Die Gruppe war von Anfang an toll miteinander und alle hatten nicht nur beim Reiten und Voltigieren unheimlich viel Spaß, sondern sogar beim Misten, Strohsäcke stopfen oder bei der Theorie.

Das hofeigenen Memory hat den Kindern genau so viel Spaß gemacht wie das Kühe striegeln. Die Idee, auch von den Kühen ein Memory zu machen werden wir zeitnah umsetzen!!

Eine schöne Woche, mit netten Kindern, netten Betreuern vom HSB, zwei tollen Helferinnen, die extra aus Heidelberg angereist sind ( - vielen Dank!!), gelobtem Mittagessen und gutem Wetter... was will man mehr!


23.3. einen richtig schönen Tag, bei dem sogar das Wetter mitgespielt hat, durften wir gemeinsam mit  22 aus Heidelberg mit dem Zug angereisten lieben Menschen verbringen. Mit Kühe kuscheln und bürsten, Pferde misten und putzen, voltigieren und waffelessen war der Tag viel zu schnell vorbei. Wir freuen uns schon auf´s nächste Wiedersehen.


4.2. eine super nette Truppe an Wochenendübernachtungskids waren bei uns. Obwohl es uns das Wetter wirklich nicht leicht gemacht hat, hatten wir eine Menge Spaß...


31.1.19 die Pferde glücklich gemacht und bei strahlendem Sonnenschein raus auf die Koppel gelassen. Da es bei dem Schnee echt schwierig ist, das weiße Zaunband zu erkennen, haben wir rot/weißes Absperrband genommen - nicht schön aber effektiv...


6.1. Der Winter ist in den letzten Tagen voll über uns hereingebrochen.Auf dem Hof stapfen wir durch hohen und leider auch sehr nassen, schweren Schnee und die Pferde liegen mehr als dass sie stehen, solche Freude haben sie am wälzen...

Leider ist der Boden unter dem Schnee nicht gefroren, sonst hätten wir die Pferde auf die Weide gelassen.


27.12. zwischen den Jahren hatten wir ordentlich Frost und da der Schulbetrieb im Moment auch Ferien macht und die Pferde dadurch nicht so viel Bewegung haben, dachten sich Hannah und ich, lassen wir sie doch mal auf die Koppel...

Die hatten Spaß! Wie die Verrückten sind sie über die Weide geflitzt, haben gebockt und getobt. Einzig der Winni musste erst seine ganz schlimmen Bedenken bezüglich des Streifenvorhangs an der Tür von uns genommen bekommen, um sich dann auch beherzt in´s Vergnügen stürzen zu können -nicht dass er nicht schon oft durch den Vorhang durch wäre - ob´s bei Pferden auch Demenz gibt!? :-)

Auf jeden Fall war es ein herrliches Bild, alle wieder zusammen auf der Weide zu sehen - wenn auch nur kurz.

Vielleicht bringt uns der Winter ja noch ein bissle Frost, oder noch besser wäre Schnee (viel Schnee!!), dann werden wir das sicher wiederholen.


am 8.12. hatten wir unsere (erst) Weihnachtsfeier.

Am Nachmittag haben wir mit den Reit-und Voltikids Kennenlernspiele gespielt bevor wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt haben um abwechselnd Plätzchen auszustechen, zu verzieren und zu backen bzw. vorbereitete Salzteigfiguren anzumalen und so sehr kreativen Christbaumschmuck zu machen.

Alle Kids waren mit Feuereifer dabei und sowohl die Plätzchen als auch die Salzteiganhänger können sich wirklich sehen (bzw. schmecken) lassen.

Nach ausgelassenen Spielen auf dem Reitplatz und dem gemeinsamen Füttern der Tiere kamen dann auch alle Eltern und wir sind zum gemütlichen Teil des Tages übergegangen und haben in unserem "alten Kuhstall" bei Kartoffel- und Kürbissuppe, Punsch und Glühwein und vielen interessanten und heiteren Gesprächen den Tag ausklingen lassen....

grad schön war´s!


die lange, schöne Zeit auf der Weide ist leider zu Ende und unsere Pferde sind nun wieder in ihren Ställen. Da es sich leider (noch) nicht hat realisieren lassen, dass wir einen großen Offenstall machen, wo alle mit allen zusammen sind, sind wir in 2er bis 4er Gruppen ins Winterquartier eingezogen. Nach einigem hin und her wer jetzt mit wem doch oder doch nicht (Pferde können echt zickig sein) haben wir jetzt ziemlich optimale Lösungen gefunden, mit denen auch alle 4-Beiner zufrieden scheinen...


Reitkurse in den Herbstferien

Gleich mehrere Reitkurse hatten wir in den Herbstferien.

Besonders hart getroffen waren die Kinder des ersten Reitkurses von den Wetterkapriolen, so mussten wir unseren Ausritt in Schneegestöber bei wirklich kalten Temperaturen und eisigem Wind machen. Statt sich den Spaß nehmen zu lassen, stellten die Kinder begeistert fest, dass der Heimweg ganz problemlos zu finden war - mussten wir nur unseren Spuren vom Hinweg (dank Schnee prima zu erkennen) folgen. Hut ab vor den zum Teil noch kleinen Kindern, die das unfreundliche Wetter so klaglos hingenommen haben!!

Die Übernachtungsfreizeit hatte es dann ein wenig besser, nach frostigem ersten Tag wurden die Temperaturen langsam milder, sodass wir in herrlichen Herbstfarben und bei milden Temperaturen Ausreiten, Voltigieren, Kühe kuscheln, Nüsse sammeln und auf dem Hof toben konnten.

Eine wirklich nette Gruppe hatten wir da beisammen, die trotz großen Unterschiede im reiterlichen Können super miteinander harmoniert hat, die sich gegenseitig viel geholfen  und uns viel Spaß gemacht haben...


16.10. Gestern haben wir bei super schönem Herbstwetter unsere Pferde zu den Kühen auf die große Weide gelassen. Alle hatten großen Spaß und es war ein sehr schönes Bild, die Kühe, Kälber und Pferde bunt gemischt auf der Weide grasen zu sehen...


Übernachtungsfreizeit 3.10. - 7.10. und "Rund um´s Pferd" 4.10. - 7.10.

richtig tolle Tage haben wir mit einer netten Truppe Kids aus zwei Kursen hinter uns. Die "Übernachtungskinder" und die "Tageskurskinder" haben sich von der ersten Minute an super verstanden nd gemeinsam hatten wir ganz viel Spaß beim Reiten, Voltigieren, Abäppeln, Äpfel bzw Birnen aufsammeln, beim Kühe schmusen und vor allem bei den Ausritten. Auch bei den Mahlzeiten oder beim "Phase 10" spielen war gute laune immer mit am Tisch. Da unsere Irene während der Freizeit ihren 18 Geburtstag feierte, haben die Kids sie sogar mit was selber gebackenem überrascht und das Highlight dieser Freizeit war sicher der sehr lange Ausritt am letzten Tag, bei dem sich die beiden Gruppen (die geführten Ausreiter und die die frei Reiten) an einer Hütte getroffen haben wo unser Pickup mit zwei Kuchen und Getränken auf uns gewartet hat. Gemeinsam sind wir dann wieder zum Hof geritten.

 


Sonntag, 16.9. Voltischnuppertag

bei tollem Wetter hatten wir gestern einen sehr gut besuchten Volti-Schnuppertag.

Vielen Dank an alle Besucher, an alle Helfer, Kuchenspender, Auf- und Abbauhelfer...

Einfach an alle, die mitgeholfen haben, dass die Veranstaltung so reibungslos und toll geklappt hat! Danke!!!


Übernachtungsfreizeit 2. - 7.9.2018

fünf tolle Tage mit einer Gruppe, die vom ersten Tag an super miteinander klar gekommen ist sind vorüber.

Bei durchwachsenem Wetter, das uns unter anderem gezwungen hat im strömenden Regen auszureiten, hatten wir gemeinsam eine abwechslungsreiche Zeit mit Voltigieren (weil es an einem Nachmittag so anfing zu regnen, gerade als wir auf den Platz wollten, haben wir sogar am angebundenen Pferd im Stall voltigiert :-)), Reiten, Ausflügen zum Bäcker und mit dem Jäger in den Wald (wo uns Anfangs unbemerkt, eine Wildkamera fotografiert hat).

Die tägliche Katzenfütterung war ebenso ein tägliches Highlight wie die Ausritte und das leckere Essen (vielen Dank Sabine!!!).

Das absolute Erlebnis war natürlich Irenes aller erster Versuch unsere Kuh Lina einzureiten... Nur ganz kurzfristig von Erfolg gekrönt, werden die Beiden noch ein Weilchen üben müssen... :-)

Die vielen Katzen auf dem Hof waren nicht nur bei der Fütterung ein Magnet und dachten sich wohl auch ab und an ihren Teil, wenn sie uns beobachtet haben.

Als am Freitag Nachmittag alle Kids auf dem Heimweg waren, haben die Pferde sich zum Erholungsschläfchen hingelegt - Kraft zu sammeln bis zum nächsten Mal.

Alle Zwei- und Vierbeiner freuen sich auf Euch!

 


den einen kleinen Regenschauer, den wir gefühlt seit 100 Jahren hatten, haben unsere Pferde direkt zu einer kleinen Schlammschlacht genutzt...


Freizeit "Rund um´s Pferd" 6. - 9.8.

mit einer ganz netten Truppe hatten wir vier sehr schöne Tage. Nachdem wir ausgiebig Pferde geputzt haben und auf dem Reitplatz zunächst mal geschaut haben, wer was kann, stand Theorie, Koppel abäppeln und natürlich auch Volti auf unserem Programm. Gerade das Voltigieren hat allen riesig viel Spaß gemacht. Da die Gruppe in den Vorerfahrungen sehr stark auseinander lag, konnten die einen sich an der Longe im Traben üben während die anderen ausgeritten sind. Am letzten Tag durften dann alle ins Gelände, die einen geführt, die anderen frei reitend. Alle haben viel gelernt und der Spaß kam nie zu kurz...


Übernachtungsfreizeit 29.7. - 3.8.

eine turbulente Woche liegt hinter uns, deren größte Herausforderung auf jeden Fall die unglaubliche Hitze war.

Aber alle, Kids wie Betreuer haben sich davon nicht beirren lassen und hatten am vielfältigen Programm super viel Spaß.

Natürlich standen die Pferde und das Reiten im Vordergrund und damit es für Reiter wie Pferde erträglich blieb, sind wir dafür morgens um 5 Uhr aufgestanden! Ausritte im herrlichen Gelände, Parcoure auf der Wiese oder Volti auf dem Platz... früh morgens und spät abends waren die Pferde Thema.

Dazwischen, wenn wir nicht vom Jäger etwas über den Wald und die darin lebenden Wildtiere erfahren haben, vom Bäcker den Ablauf in einer Backstube und dann auch noch selber Brezeln und Plätzchen machen durften oder auf dem Milchviehbetrieb des Nachbarn erfahren haben, welche Arbeit dahinter steckt unsere Milch zu produzieren, haben wir im Schatten an unserem Projekt "Katzenkratzbaum" gearbeitet.

Nach den sehr leckeren Mahlzeiten war meistens eine Weile Freizeit angesagt in der wir uns untereinander besser kennen lernen konnten und neue Freundschaften geschlossen wurden.

In der täglichen Abendrunde konnten kleinere und größere Probleme wie Heimweh oder Zickereien geklärt werden sodass wir gegen Ende der Freizeit eine tolle, gut zusammengewachsene Truppe waren.

Vielen Dank an alle, vor allem an den Wolfgang- unseren Jäger, den Tobi -unseren Bäcker und den Helmut- unseren Milchvieh-Landwirt. Wir haben super viel Neuses bei Euch gelernt. Vielen Dank auch an Heike unsere Köchin, es hat sehr lecker geschmeckt!


am 14.7. haben wir einen ganzen Reisebus voll Besucher bekommen. Die Reit- und Voltikinder von Silke, Vici und Irene aus Heidelberg haben "Ihre" Pferde und ihre Trainer besucht. Nachdem sie um 8 Uhr in Heidelberg abgefahren sind, konnten sie um kurz vor elf in Neuselhalden aus dem Bus steigen um als aller erstes ihre Pferde zu begrüßen, zu streicheln und zu beschmusen und sich davon zu überzeugen, dass es allen super gut geht hier auf dem Hanshof.

Nach einer Stärkung mit Waffeln, Kuchen, Obst und Gemüse wurden die Kühe und der Reitplatz erkundet, das Gelände bewandert und auch super fleißig die Koppel abgeäppelt. Wer wollte hat Pferde geputzt oder auch nur an der Koppel gesessen und die Tiere beoachtet. Unser Reitplatzboden hat sich als begehrtes Turnareal herausgestellt.

Gegen 17 Uhr war der Grill und der Grillmeister soweit, alle mit leckeren Würsten zu versorgen. Dabei konnten  die Heidelbereger Gäste das leckere "Genetzte" (genetztes Brot das kennt man in Heidelberg nicht!) kennen lernen. Nach einer letzten Verabschiedung von ihren geliebten Vierbeinern mussten die Kids um 17.30 Uhr wieder in den Bus steigen, der sie wohlbehalten nach Hause gebracht hat.... Ein sehr schöner Tag war viel zu schnell vorbei. Wir hoffen, wir sehen Euch bald wieder...


Reitkurs "Rund um´s Pferd" vom 19. - 22.5.2018

 

Mit einer sehr netten Gruppe (mit Wiederholungstätern) hatten wir 4 Tage lang eine Menge Spaß.

 

Sei es beim Pferde putzen, bei Spielen, beim Voltigieren, bei Sitzübungen an der Longe oder im Gelände, stets hatten wir gute Laune und ein Lachen im Gesicht.

 

Es wurde natürlich auch einiges gelernt, sowohl in der Praxis, als auch in der Theorie.

 

Wie beim ersten Kurs hatten wir auch dieses Mal super Glück mit dem Wetter (ein Dank nach oben ;-)

 

 


Reitkurs "Rund um´s Pferd" vom 10. - 13.5.2018

 

unser erster Reitkurs ist zu Ende und wir hatten viel Spaß mit den tollen Kinder und unseren super braven Pferden.

 

Leider haben wir es versäumt, rechtzeitig die Einverständniserklärungen für die Veröffentlichung von Fotos einzuholen, sodass wir Euch hier leider nur Bilder von hinten zeigen können - das machen wir beim nächsten Kurs besser!

 

Wir haben gemeinsam die Pferde gefüttert, gemistet und geputzt und an einem Tag waren die Kinder auch noch dabei, als die Pferde nach getaner Arbeit glücklich auf die Koppel galoppierten. Nach dem gemeinsamen Verper sind wir dann entweder auf dem Reitplatz geritten, haben voltigiert oder sind in´s Gelände gegangen. Und wir waren bei den Kühen und konnten sie streicheln.

Sogar ein beinah Gewitter (es hat sich dann doch entschossen, seine ganze Wucht in Gersetten abzulassen) haben wir dank guter Nerven an uns vorüberziehen lassen.

 

Nach dieser wirklich tollen Gruppe freuen wir uns sehr auf den nächsten Kurs!

Besucher

Counter